Diplom Osteopathische Medizin

Das EROP sichert einen hohen Ausbildungs- und Qualitätsstandard in Osteopathischer Medizin. Im Rahmen der EROP Zertifizierung wurde auch das Diplom Osteopathische Medizin definiert:

Nach den Regeln des EROP kann ein Arzt der über mindestens 4 Jahre eine postgraduierte Fortbildung in Osteopathischer Medizin von mindestens 700 Stunden absolviert hat ein Diplom in Osteopathischer Medizin erwerben. Die Ausbildungsinhalte sind in einem Basis Kurrikulum des EROP festgelegt. Das Diplom darf nur nach einer schriftlichen und praktischen Prüfung erteilt werden. Nach Abschluss des Diploms ist eine kontinuierlich Fortbildung in Osteopathischer Medizin nachzuweisen.

Dazu sind innerhalb von 2 Jahren mindestens 44 U.E. Fortbildung in Osteopathischer Medizin vorzulegen. Alle EROP Mitglied Gesellschaften erfüllen diesen Mindeststandard. Beispiele: das Diplom Osteopathische Medizin D.O.M.™ ist ein eingetragenes arenzeichen der DGOM. Alle EROP Mitglieder verleihen derartige Diplome.

Es gibt bisher in Europa keine einheitliche Regelung über die Voraussetzungen für ein Diplom in Osteopathischer Medizin. Die hier geschilderten Regeln entsprechen dem EROP Mindest Standard Osteopathische Medizin.