Traditionelle Philosophie von A.T. Still

Sie gründet sich auch den „triune man“ mit body mind and spirit.

Still betrachtete die Osteopathie in erster Linie als Philosophie. Mit seiner Art komplex zu denken hat er im 19. Jahrhundert Theorien der Kybernetik, der Systemtheorie und der Chaostheorie ein dreiviertel Jahrhundert vor deren Formulierung vorweggenommen. Still kann daher als visionärer und komplexer Denker bezeichnet werden. Dieses vernetzte Denken ist eine der wesentlichen Grundlagen der Osteopathie.

Die Osteopathie des 21. Jahrhunderts gründet sich auf die grundlegenden philosophischen Erkenntnisse von A.T. Still im 19. Jahrhundert. Die Philosophie und Praxis der Osteopathie muss aber mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaften und der langen medizinischen Tradition Europas in das 21. Jahrhundert  transformiert werden.